Angeln am Haversham Lake, Ben will einen 10 pfünder fangen

Ben Eveling will heute beim Angeln am Haversham Lake einen Zehnpfünder fangen, er hat genug von mittelmäßigen Hechten

Angeln am Haversham Lake. Der Glückspilz vom Haversham Lake einen Zehnpfünder will er heute fangen. Die Voraussetzungen sind gut: Der Haversham Lake ist berühmt für seine großen Fische.

Angeln am Haversham Lake

Angeln am Haversham Lake. Ben Eveling (mit Rute) und Nigel Witham (mit Kescher) beäugen voller Spannung den Hecht im Netz. Ist dies jetzt endlich der Zehnpfünder, auf den es Ben abgesehen hat, oder schon wieder nur ein Fünfpfünder?

Es ist ein stürmischer Tag zum Angeln am Haversham Lake, aber wenigstens regnet es nicht, und ich bin nicht mehr im Büro, sondern mit Nigel Witham von den „Perchfishers“ unterwegs zum Haversham Lake in Buckinghamshire. Ich bin hinter Hechten her und habe gehört, dass es hier einige große Fische geben soll. Bis jetzt wog mein schwerster Hecht 4,4 kg, und heute möchte ich alles daransetzen, meinen ersten Zehnpfünder zu fangen. Etwa 25 m vom Ufer entfernt gibt es einen Steilabfall, und genau dort ziele ich hin, um mein Posen-Paternoster zu platzieren.

 

Angeln am Haversham Lake. Der richtige Ort

Nach einer halben Stunde gelingt es mir endlich, weit genug zu werfen, und ich bekomme einen Biss. Nigel schaut zu mir auf. „Ist das nun dein Zehnpfünder?“ Ich bin mir nicht sicher, weiß allerdings, dass es besser ist, erst einmal vom schlimmsten auszugehen, um sich hinterher angenehm überraschen zu lassen. „Ich glaube nicht. Er macht nicht viel Theater.“ Zu meiner Enttäuschung behalte ich sogar recht.

Nach kurzem Hin und Her plätschert der gierige Hecht laut im flachen Wasser umher. Kein Zehnpfünder, sondern ein fetter Fünfpfünder (2,7 kg), was immerhin beweist, dass mein Köder an der richtigen Stelle liegt. Eine halbe Stunde und einen weiteren Grashecht später zitiere ich die goldene Regel: „Je leichter man sie fängt, desto kleiner sind sie.“

Angeln am Haversham Lake. Tipp Info und Kontakt

Der Haversham Lake ist Teil des Linear-Komplexes in der Nähe von Newport Pagnell in Buckinghamshire. Zu dieser Angelanlage gehören fünf stehende Gewässer und ein Stück des Ouse.

 

Angeln am Haversham Lake. Weitere von derselben Sorte

In den nächsten drei Stunden ergeben vier Bisse vier kleine Grashechte. Und jedes Mal werden sie sogar etwas kleiner. Der letzte wog knapp ein Pfund (1 englisches Pfund = 454 g). Gegen 15 Uhr diskutiere ich gerade mit Nigel über Barschfangtaktiken, als sich plötzlich mein Kletteraffe bewegt. Nigel ist skeptisch: „Das ist wieder ein Grashecht, da möchte ich wetten.“ „Ja. Ein ganz kleiner. Fühlt sich zwar ein bisschen schwerer an als die anderen, aber wahrscheinlich hat sich nur etwas Kraut an der Angel verfangen.“

Die Rutenspitze biegt sich langsam. Irgendwo draußen auf dem See klatscht etwas über die Oberfläche. Nigel beobachtet es aufmerksam. „Ich schätze mal, das könnte dein Zehnpfünder sein, Ben.“ In diesem Moment wacht der Hecht auf und setzt zur Flucht an. Allerdings gibt er sich nicht viel Mühe, er hat wohl noch nicht ganz begriffen, was los ist. „Lass dich nicht an der Nase herumführen“, sagt Nigel, „hol ihn an Land.“

Angeln am Haversham Lake

Angeln am Haversham Lake. Der Kopf des Hechtes scheint mehr als 30 cm breit zu sein. Es passiert nicht jeden Tag, dass man einen solchen Fisch aus dem Wasser holt, und die beiden Angler können ihr Glück kaum fassen.

Angeln am Haversham Lake

Angeln am Haversham Lake. Mit einem Hecht, der seine Zähne in die Beute geschlagen hat, ist nicht zu spaßen. Der Grashecht war bereits verendet, als der gewaltige Hecht ihn losließ.

 

 

Hecht im Hecht

Als wir den Hecht wieder zu Gesicht bekommen, ist er schon im Flachwasser. „Die Flossen sind irgendwie ganz schön weit auseinander“; stellt Nigel fest. Einige scheinen sogar geradewegs aus dem Maul zu kommen! Natürlich, da müssen zwei Hechte an der An-gel sitzen, einer am Haken und gleichzeitig im Maul eines zweiten. Nun ist es ziemlich schwierig, einen kämpfenden Hecht genau anzusehen, also kann ich mir nicht sicher sein, dass es tatsächlich zwei sind.

 

Der Kescher ist fast zu klein

Der Hecht zieht wieder davon, und ich kurble wie ein Wilder rückwärts. Dann hole ich sehr, sehr sorgfältig wieder Schnur zurück und hoffe nur, dass der Fisch sein Maul nicht öffnen möge. Ich wage es kaum, irgendwelchen Druck auszuüben und halte einfach den Kontakt aufrecht, in der Hoffnung, dass der Hecht nicht auf dumme Ideen kommt, während Nigel den Unterfangkescher im flachen Wasser vorbereitet. Und dann liegt er im Kescher. Beinahe zumindest, ganz passt er nämlich gar nicht hinein. Kopf und Schwanz stehen an den Seiten über. „Ich würde schon sagen, dass das ein Zehnpfünder ist“, sagt Nigel trocken, als er das aus allen Nähten platzende Landenetz ans Ufer hievt.

Angeln am Haversham Lake

  • Am besten, wir machen gleich ein Foto. Für die gebrochene Kiemenreuse ist mit Sicherheit ein unvorsichtiger Angler verantwortlich. Mit 13,4 kg ist dies der schwerste Hecht, der bisher am Haversham Lake gefangen worden ist.

 

Um ein Haar ein Dreißigpfünder!

Nun sehen wir es genau: Es sind zwei! Der kapitale Hecht war also tatsächlich nicht gehakt, nur eben zu gierig sein Pech. Kaum ist er am Ufer, lässt er den kleinen Grashecht los. Die Waage bleibt bei 13,4 kg stehen. Wenn das kein Glück ist. „Hättest du ihn den Kleinen schlucken lassen, wäre das jetzt ein Dreißigpfünder“, witzelt Nigel.

Angeln am Haversham Lake

Angeln am Haversham Lake. Hier wird der Hecht, wie in Großbritannien üblich, zurückgesetzt. Wer dort einen solchen Fisch ans Ufer geholt hat, genießt sein Glück einen Augenblick lang und setzt ihn dann ganz vorsichtig wieder ins Wasser.

 

Weitere Seiten zum Thema International Angeln

1 Polaroiding, das Angeln mit einer Polarisationsbrille

2 Lachs Angeln an der Themse am Stadtrand von London

3 Lachs Angeln in Norwegen, Arthur Oglesby und der Riesenlachs

4 Die Loch-Ken-Meisterschaften in Schottland, New Galloway

5 3 Tage Jagd auf den Snook, sie erinnern ein wenig an Hechte

6 Chinook-Lachse und Coho-Lachse, Jim Losik am Lake Michigan

7 Angeln vor den Florida Keys, Duell mit dem Tarpun