Muppets sind sehr fängige Kunstköder für den Meeresfischer

Der erfolgreiche Bootsangler Norman Message erläutert hier, wie man die Lockwirkung der Muppets optimal ausreizen kann

Muppets, über Geschmack lässt sich nicht streiten – diese Erfahrung macht auch der Meeresangler immer wieder. Dass eine Forelle sich von einer exquisiten Irresistible („Unwiderstehlichen“) betören lässt, kann man ja noch verstehen.

Muppets sind sehr fängige Kunstköder für den Meeresfischer.

Muppets sind sehr fängige Kunstköder für den Meeresfischer

Hingegen lässt sich kaum nachvollziehen, weshalb die grellbunten, schlaffen und fast schon witzigen Kunstköder, die wir als „Muppets“ bezeichnen, für einen Fisch interessant sein sollen. Auch wenn sie entfernt an Tintenfische erinnern, haben sie kein bestimmtes Vorbild unter den Beutetieren der Meeresraubfische. Dennoch haben Muppets ihren festen Platz im Köderarsenal des Meeresanglers.

 

Wie Marionetten

Plastik-Muppets sind in verschiedenen Farben und in den drei Größen klein, mittel und groß erhältlich. Sie sind als zusätzlicher Köder ein absolutes Muss und werden in vielerlei Kombinationen zum Fischen im flachen und tiefen Wasser verwendet.

Pollacks, Köhler und Dorsche nehmen gerne einzeln angebotene Muppets, während Wolfsbarsche, Makrelen, Lengfische und Franzosendorsche sie am liebsten als Beigabe zu natürlichen Ködern oder Pilkern nehmen.

Kleine Muppets werden beim Bootsangeln auf Pollacks, Köhler und Wolfsbarsche als Beifänger eingesetzt. Am fängigsten sind sie in einer Kombination mit drei Haken an einer 50-lb-Schnur (22,7 kg) mit einem am Schnurende angebrachten Bleigewicht oder Pilker.

Die optimalen Hakengrößen für solche Rigs liegen zwischen 2/0 und 4/0. Zum Angeln auf Pollacks eignen sich am besten fluoreszierende, hellgrüne Köder, auf Wolfsbarsche oder Köhler eher dunkelrote, blaue oder schwarze.

Muppets sind sehr fängige Kunstköder für den Meeresfischer

Diese knallbunte, knopfäugige Muppet-Truppe wird selbst im trübsten Wasser die Aufmerksamkeit der Fische erregen. Kombiniert mit Pilkern und natürlichen Ködern werden sie von den unterschiedlichsten Fischarten genommen.

Mittelgroße und große Muppets eignen sich hervorragend zum Fang von Pollacks und Dorschen, wenn man sie über einen großen Drillingshaken der Größe 8/0 oder 10/0 zieht.

Rote und rosa Muppets haben schon so manchen Dorsch und Pollack in Wrackbereichen oder über felsigem Grund zum Anbiß verlockt.

Im tieferen Wasser, wohin nicht mehr so viel Licht dringt, ist die Farbe des Kunstköders nicht so wichtig wie die Aktion und die Form, die beim Heben und Senken auf den Fisch wirken soll.

Muppets sind sehr fängige Kunstköder für den Meeresfischer

Bei geankertem Boot kann man mit Muppets, die in der Gezeitenströmung taumeln, die unterschiedlichsten Fischarten fangen.

Die beste Methode besteht darin, sie mit Makrelen-, Wattwurm- oder Tintenfischködern zu kombinieren, die man an einem etwa 1 m oberhalb des Leger-Rigs angebrachten Paternosterarms befestigt.

Die Vorfachschnüre können je nach Stärke der Gezeitenströmung zwischen 1 und 1,8 m lang sein – bei starker Strömung verwendet man entsprechend längere Schnüre. Diese Technik ist gleich doppelt wirksam, weil die Köder auch dann noch Fische anlocken, wenn sie schon abgefressen wurden.

Pollacks, Wolfsbarsche, Meerbrassen, Franzosendorsche und Wittlinge lassen sich allesamt mit dieser besonderen Methode fangen. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, sind an manchen Tagen Köder mit bestimmten Farben einfach fängiger.

Zum Angeln mit drei Muppets an einem dreifach behakten Paternoster sollte man daher zunächst herumprobieren und die ideale Tagesfarbe herausfinden.

Muppets sind sehr fängige Kunstköder für den Meeresfischer

Ein Erfolgsrezept für das Fischen vor Anker: Man nehme einen Muppet, garniere ihn mit frischen Makrelenstreifen und präsentiere diesen Cocktail an einem Paternoster.

 

 

Große Muppets am Pilker

Große Kunstköder befestigt man unmittelbar vor Angelbeginn am Pilker. Dazu bohrt man ein Loch in den Muppet-Kopf und schiebt den Drilling hindurch, so dass das Hakenöhr herausschaut und der Haken vom Fransenkleid des Muppets umgeben ist. Danach kann man das Hakenöhr über einen Sprengring mit einem Pilker verbinden.

Ein großer Dorsch, gefangen mit einem Pilker und einem roten Muppet. Beim Fischen über Wracks und felsigem Grund verbucht man mit dieser Kombination gute Pollack- und Dorschfänge.

Am dreifach behakten Rig

Um Muppets an einem dreifach behakten Rig zu befestigen, schneidet man die Schlaufe am Vorfach direkt am Knoten auf. In das äußerste Ende des Muppet-Kopfs bohrt man ein Loch, das gerade groß genug sein sollte, um die Schnur durchzufädeln. Dann knüpft man einen Edelstahlhaken an und schiebt den Muppet darüber.

 

Weitere Angelköder

1 Beeren als Angelköder, für Döbel, Rotaugen und Hasel

2 Silbrige Sandaale sind ein bewährter Köder

3 Nymphenfischen am Fluss, Charles Jardine erklärt

4 Angeln mit Insekten am Haken, feindrahtige Haken verwenden

5 Kartoffeln als Angelköder, ein beliebter Karpfenköder

6 Lockfutter zum Angeln, welches ist das richtige?