Haken für die Meeresangelei, Größe und Art

Die beste Rute, die beste Rolle und die beste Leine sind nur so viel wert, wie der Haken. Das gilt besonders für die Meeresangelei.

Die goldene Regel für die Meeresangelei heißt, Größe und Art des Hakens muss Größe und Art des Fisches und Größe und Art des Köders angepasst werden. Denn: Mit einem kleinen dünndrahtigen Haken kann man keinen Hai landen, während auch der gierigste Plattfisch nicht in der Lage ist, den extragroßen Hai haken zu schlucken. Trotzdem nehmen auch erfahrene Angler zu oft falsche Haken. Sie fangen zwar Fische, aber sie würden mehr fangen, wenn sie mehr Gedanken auf die Wahl des Hakens verwendeten.

Meeresangelei

Aberdeen-Haken: die besten Haken für sensible Köder, wie diese Sandaale. Diese Haken zerstören wenig vom Köder.

 

Hakentypen für die Meeresangelei

Fünf Haupttypen von Haken decken den Bedarf der Meeresangelei ab, die Süßwasserhaken an den Blinkern, Spinnern und Wobblern nicht gerechnet.

Das sind: Aberdeen, Limerick, Uptide, O‘ Shaughnessy und Seamaster.

Meeresangelei

Langschenklige und dünn drähtige Aberdeen-Haken und ein frischer Wattwurm – das ist die perfekte Kombination für Fische mit einem kleinen Maul, so wie dieser Sommergoldbutt von 1,4 kg. 

 

Die Hakenwahl für die Meeresangelei

Haken für die Meeresangelei

Hier werden die empfohlenen Hakengrößen und Typen für die Hochsee- und Meeresangelei in Nord – und Ostsee genannt.

Meeräschen sind sehr scheue Fische mit kleinem Maul, die kräftig kämpfen. Nehmen Sie einen kurz schenkligen geschmiedeten Süßwasserhaken der Größe 8-6 für das Fischen mit kleinen, delikaten Ködern wie Brot oder Wurmstückchen.

Kliesche, Scholle und Flunder. Für diese kleinmauligen Fische wählen Sie einen Aberdeen-Haken der Größe 4 und 2, wenn Sie mit Würmern in ruhiger See fischen. In unruhiger See nimmt man einen stärkeren Aberdeen der Größe 1/0. Wer den großen Butt mit Krebsteilen fangen will, nimmt einen Limerick-Haken der Größe 2 oder 4.

Seezunge. Kleine Haken sind sehr wichtig, denn Seezungen haben ein sehr kleines Maul. Das beste für den Wurmköder ist ein Aberdeen der Größe 6 oder 4.

 

 

Aale. Nehmen Sie für die Küstenangelei einen Limerick der Größe 2 und 4, wenn Sie mit Würmern oder Butterkrabben fischen.

Wittling. Der Wittling kämpft hart. Nehmen Sie einen scharfen Aberdeen der Größe 1.

Seebarsch. Für das Fischen über felsigem Grund muss man große Haken nehmen, um den hartkämpfenden Seebarsch landen zu können. Die Köder werden an einem Uptide-Haken der Größe 6/0 gefischt. Für Wurmköder und Sandaale nimmt man einen 6/0 Kamasan B940 Aberdeen, über sandigem Grund reicht die Größe 2/0.

Lippfisch. Für diesen kräftigen Fisch mit dem Zahnmaul braucht man einen starken, scharfen Haken. Ideal ist in diesem Fall Größe 1 von O‘ Shaughnessy.

Dorsch. Nehmen Sie einen 1/0 oder 2/0 Uptide-Haken für die Küstenfischerei. Mit diesen Größen sind die Uptide-Haken immer noch klein genug, um damit auch kleinere Fische zu fangen, wie Wittling oder Butt. Wer Dorsch vom Boot aus fischt, braucht einen Haken der Größe 5/0 oder 6/0 Uptide oder einen O’Shaughnessy.

Pollack und Köhler. Nehmen Sie einen 3/0 und 4/0 O’Shaughnessy-Haken für das Fischen mit Fischfleisch, für Köder, die nicht so gut am Haken hängen, einen Kamasan B940 Aberdeen oder in derselben Größe einen O’Shaughnessy.

Katzenhaie. Ein extrascharfer Haken der Größe 2/0 und 3/0 Kamasan B940 Aberdeen ist ideal für diesen Fisch mit dem harten Maul.

Conger, Leng und Glatthai. Für große Köder, wie ganze Makrelen, ist ein starker Haken nötig, ein O’Shaughnessy von 7/0 – 10/0.

Haie. Für das Fischen vom Boot mit sehr großen Ködern braucht man Seamaster-Haken der Größen 10/0, 12/0 und 14/0. Der Seamaster-Haken hat einen kurzen Schenkel, eine mittlere Weite und ist aus dickerem und stärkerem Stahl als der O’Shaughnessy.

 

Die Hakentypen für die Meeresangelei

Meeresangelei

Aberdeen              Limerick                      Uptide                       O‘ Shaughnessy

Dieser nadelscharfe Haken hat feinen Draht, einen langen Schenkel und einen runden Bogen. Er ist ideal für weiche Köder, wie Würmer, Sandaale und Krabben.

Der Haken hat einen mittelstarken Draht mit einem kurzen Schenkel und einer weiten Öffnung, exzellent für kompakte Köder, wie große Butterkrabben, weil er mit seinem weiten Bogen noch gut fassen kann.
Auch dieser Haken hat einen kurzen Schenkel und eine weite Öffnung. Der Haken ist geschmiedet und somit stärker. An ihm werden große, kompakte Köder präsentiert.

Der Haken ist aus starkdrahtigem Edelstahl, hat eine mittlere Öffnung und einen mittellangen Schenkel, ideal für starke Fische wie den Conger. In kleinen Größen wird er auch für hartkämpfende Fische wie den Lippfisch genommen.

Meeresangelei

Der geschränkte Haken für die Meeresangelei

Aus vielen Gründen fasst der geschränkte Haken besser. Manche Haken sind schon fabrikmäßig geschränkt; andere können mit einer Zange leicht geschränkt werden.

 

Pflege der Haken für Meeresangelei

Schärfen Sie immer Ihre Haken, damit Sie keinen Anhieb verpassen/oder den Fisch verlieren. Wenn ein Haken über groben Grund schleift, wird er unscharf. Kleine Haken werden mit einem Schleifstein nach jedem Wurf geschärft, O’Shaughnessy und Seamaster-Haken mit einer

Metallfeile, um Spitze und die Ecke des Widerhakens nach zufeilen. Legen Sie nie benutzte zu frischen Haken. Salzwasser lässt alle Haken innerhalb von Tagen rosten. Benutzte Haken sollten Sie zu Hause wegwerfen. Wer seine Haken weiterverwenden will, sollte sie unter Leitungswasser abwaschen, abtrocknen, in Ölpapier einwickeln und an einem trockenen Platz lagern.

 

Hakengrößen für die Meeresangelei

Der Meeresangler braucht Haken in vielen Größen, weil die Größe der Fische und der Köder sehr stark variiert. Das sind hier die Größen der gebräuchlichsten Haken:

8, 6, 4, 2, 1, 1/0, 2/0, 3/0, 4/0, 5/0, 6/0, 7/0, 8/0, 9/0, 10/0, 12/0, 14/0.

Meeresangelei

Der alte Wurmhaken

Der populäre Wurmhaken hat zwei Widerhaken, die in seinen Hakenschenkel geschnitten sind. Die Widerhaken sollen verhindern, dass der Köder vom Schenkel rutscht. Die Widerhaken schwächen den Haken. Die Haken sind zudem oft aus sprödem Material – vermeiden Sie sie.

Meeresangelei

Der Doppel-haken

Aberdeen-Doppelhaken sind eine sehr effektive Erfindung für den Küstenangler, der mit Würmern fischt. So wird angeködert: Beide Hakenspitzen zusammenbiegen, darauf eine Wurmnadel (ein dünnes Messingröhrchen) schieben, den Wurm auf die Wurmnadel fädeln und auf den Haken schieben. Dann die Wurmnadel entfernen, und die Hakenbogen springen auseinander.

 

Weitere Angeltechnik Seiten

1 Die Posenrute im Einsatz, Grundfunktionen

2 Die beliebte Stationärrolle, 3 Grundtypen

3 Waggler, Wagglerformen, Typen und Materialien

4 Der Swimfeeder oder auch Futterkorb

5 Bodenbleifischen, oft erfolgreicher als der Futterkorb